Hilfs- und Militärorganisationen

Im Jahr 1956 entwickelten wir den ersten sich selbstbefüllenden Beatmungsbeutel: den „Ambu-Beutel“. Und noch immer widmen wir uns der Entwicklung innovativer Produkte, die zur Lebensrettung beitragen. Um die zu Funktionalität demonstrieren und unseren Kunden Trainingsmöglichkeiten bieten zu können, haben wir Trainingsphantome zur Anwendung lebenserhaltender Maßnahmen entwickelt. Weiterhin führten wir Immobilisationsvorrichtungen und unsere bekannten Blue Sensor-Elektroden ein.

Von der Immobilisation vor dem Transport und während der Sichtung bis hin zu Atemwegsmanagement und Herzüberwachung – wir bieten eine umfassende Palette an Produkten, darunter einige, die speziell für die Verwendung im Militärbereich entwickelt wurden.

Kopf-Immobilisation

  • Head Wedge

    Ambu®   Head Wedge

    Die Ambu Head Wedge kann, auf ein Spineboard geklebt, optimal dem Kopf des Patienten angepasst werden und diesen somit sicher immobilisieren.

    • Röntgendurchlässig, CT- und MR-geeignet
    • Allwetter tauglich
    • Kompatibel mit Spineboards aller gängigen Hersteller
    • Geeignet für Kinder und Erwachsene (30 Einstellungsmöglichkeiten)
    Angebot
  • Head Wedge Military

    Ambu®   Head Wedge Military

    Die Ambu Head Wedge Military kann, auf ein Spineboard geklebt, optimal dem Kopf des Patienten angepasst werden und diesen somit sicher immobilisieren.

    • Röntgendurchlässig, CT- und MR-geeignet
    • Allwetter tauglich
    • Olivgrün als Tarnfärbung
    • Kompatibel mit Spineboards aller gängigen Hersteller
    • Geeignet für Kinder und Erwachsene (30 Einstellungsmöglichkeiten)
    Angebot