Ambu® Man Defib

Der Ambu® Man Defib vereinigt die Grundfunktion des Ambu® Man Wireless mit der zusätzlichen Option der Frühdefibrillation. Durch die Verwendung von entsprechenden Adaptern können Defibrillatoren verschiedener Hersteller angeschlossen werden und ein effektives AED-Training erfolgen.

Eigenschaften

Der Ambu® Man Defib ist mit den folgenden Funktionen ausgestattet:

Defibrillation und EKG

Die Apex-und Sternumelektroden können mit bis zu 360 Joule defibrilliert werden. Durch die Verwendung von entsprechenden Adaptern können manuelle, biphasische und automatische Defibrillatoren verschiedener Hersteller angeschlossen werden.

Ambu Manikin Management Module

Über das browserbasierte Ambu Manikin Management Module erfolgt die kabellose Steuerung, Dokumentation und Monitoring des Trainingsgerätes. Das Ambu Manikin Management Module bildet die zentrale Schnittstelle, bei der alle Daten und Informationen zusammenlaufen: Kompressionstiefe, richtige Handposition, Beatmungsvolumen, Mageninsufflation.

Selftraining-Modul

Der AmbuMan Defib beinhaltet standardmäßig ein lizenzfreies Selftraining-Modul, das es ermöglicht Trainingsstationen zu etablieren und ein trainerungebundenes Training jederzeit durchzuführen. Somit können Reanimationsteams kontinuierlich trainieren oder Auszubildende sich auf die Prüfung vorbereiten.

Anzeigeinstrument    

Das Anzeigeinstrument zeigt dem Trainer das Volumen der zugeführten Luft (in l) und die Thoraxkompressionstiefe (in mm) an. Des Weiteren visualisiert es die Kompression mit falschem Druckpunkt sowie eine Magenblähung durch ein deutliches Warnsymbol.

Realistische Beatmung

Die Luftwege öffnen sich nur bei korrekter Kopfüberstreckung, ermöglichen eine deutlich sichtbare Bewegung des Brustkorbes und machen die Ausatmung für den Übenden hör- und spürbar. Bei falscher Beatmung gelangt Luft über ein Ventil in den Magenbeutel und führt zu einer deutlich sichtbaren Magenblähung. Es können die Mund-zu-Mund Beatmung, Mund-zu-Nase Beatmung, die Beatmung mittels Ambu LifeKey/Res-Cue Maske sowie mittels Beatmungsbeutel geübt werden.

Ambu Hygienesystem

Das patentierte und geschlossene Hygienesystem verhindert Kreuzinfektionen, sorgt für realistische Atemwegswiderstände und eine Exspiration durch Mund und Nase.

Naturgetreuer Torso

Die realistische Anatomie ermöglicht das korrekte Auffinden des Druckpunktes. Die Brustkorbsteifigkeit ist verstellbar, wodurch Patienten mit weichem, normalem und hartem Brustkorb simuliert werden können.

Erweiterbares Baukastensystem

Das Grundmodell des Trainingsgeräts besteht aus einem Torso. Arme und Beine sowie der Ambu i.v. Arm können separat erworben werden.

Ersatzteile

Information über Ersatzteile sind auf Anfrage erhältlich.

Downloads

Broschüren

file_download Am Puls der Zeit Broschüre
(2,04 MB - pdf)
file_download Broschüre Ambu Wireless Next Generation
(3,54 MB - pdf)

Datenblatt

file_download Ambu® Patentiertes Hygienesystem
(833,77 KB - pdf)
file_download Datenblatt Ambu Man Defib
(754,11 KB - pdf)

Software & Updates

keyboard_arrow_up